Kälteanlagen

Wozu brauche ich Kühlanlagen?

Die Aufgabe der Kühlanlage besteht insbesondere darin, Waren und technische Geräte (z.B. Computer, Motoren etc.) vor schädlicher Wärme zu schützen. Um ideale Bedingungen für Ihre Waren oder Prozesse zu schaffen muss die optimale Temperatur, Luftfeuchtigkeit und -menge eingehalten werden.

Wie funktioniert sie?

Eine Kühlung basiert meist auf der Übertragung der Wärme vom zu kühlenden Körper zum Kühlstoff (Gas oder Flüssigkeit) und deren Abtransport. Die entzogene Wärme kann im Wärmerückgewinnungsprozess die bestehenden Heizprozesse unterstützen und somit die Energiebilanz optimieren. Dieses Verfahren trägt zur Wirtschaftlichkeit der Unternehmen bei, in dem der Energieverbauch und folglich auch die Kosten um bis zu 50% gesenkt werden können.

Welche Arten gibt es?

Kälteanlagen werden hauptsächlich in zwei Arten, je nach ihrer Funktionsweise, unterteilt:
  • Kompressionskälteanlagen
  • Absorptionskälteanlagen

Einsatzmöglichkeiten

Kältetechnische Anlagen gibt es in vielen industriellen und gewerblichen Bereichen, wie beispielsweise in der Lebensmittel-, Pharma- oder der EDV-Branche.

Die meisten Anwendungsbereiche liegen in:

  • Verbundkälteanlagen im Tief- und Pluskühlbereich
  • Kaltwasser- oder Solekühlsätze
  • Kühlzellen und Kühlhallen
  • Laborkühlungen
  • Prozesskühlung
  • Be- und Entfeuchtung
  • Anlagenkühlung